Impfung gegen Covid-19

Es ist soweit – Ärmel hochkrempeln!

Liebe Patienten,

in den letzten Wochen erreichen uns immer mehr Anfragen zum Thema "Impfen in der Hausarztpraxis". Wir können Ihnen eine freudige Nachricht übermitteln:

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns auf die neue Dynamik und das Tempo des Impffortschrittes vorbereiten.

Aus diesem Grund haben wir auf unserer Homepage ein eigenes Kontaktformular für Impf-Interessenten freigeschaltet. Bitte füllen Sie dieses aus und registrieren Sie sich somit als Impfwillige/r in unserer Datenbank. Sie können bereits alle nötigen Formulare und Aufklärungsbögen herunterladen und ausfüllen. Wir kontaktieren Sie, sobald wir in unserer Impfsprechstunde freie Valenzen haben.

Wichtig: Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren und unsere Mitarbeiter nicht noch mehr zu belasten, bitten wir Sie das Kontaktformular für Impf-Interessenten auf unserer Webseite zu verwenden und sich nicht telefonisch anzumelden. Wir bearbeiten Ihre Anfrage und vergessen niemanden - versprochen!

Bezüglich der Reihenfolge der Impfungen sind wir zunächst an die Priorisierungsliste der Coronavirus-Impfverordnung gebunden.

An dieser Stelle wiederholt unser Hinweis auf unseren praxiseigenen Patienten-Newsletter. Dieser hält Sie zeitnah auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten zum Impfen und zusätzliche Impfsprechstunden (z. B. an Wochenenden) gibt.

Wie funktioniert die Anmeldung?

  1. Bitte füllen Sie das Kontaktformular unten aus.
  2. Sobald Impfstoff verfügbar ist und Ihre Priorisierungsgruppe geimpft werden kann, kontaktieren wir Sie telefonisch oder per Mail und teilen Ihnen mit, mit welchem Impfstoff Sie geimpft werden können.
  3. Bitte füllen Sie erst dann die Dokumente aus der Checkliste aus und bringen die zum Impfstoff passende Aufklärung ausgedruckt (und gelesen) mit. Unsere Ärzte beantworten dann gerne Ihre Fragen.

Anmeldung zur Corona-Impfung in unserer Praxis

Ja, mir ist bekannt, dass der Impfstoff nicht ausgesucht werden kann.

Ja, ich werde zum Impftermin alle notwendigen Formblätter, meinen Impfausweis und Versichertenkarte ausgefüllt mitbringen.

Ja, ich gebe meine Zustimmung für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten – gemäß der Datenschutzerklärung – zur Bearbeitung und Beantwortung dieser Anfrage. *

* Pflichtfelder

Es gibt derzeit drei wesentliche Arten von Impfstoffen:

mRNA-Impfstoffe:
Diese Impfstoffe enthalten ein ausgewähltes Gen des Virus, in Form von RNA, in der in allen lebenden Zellen bei Bedarf Abschriften einzelner Gene erstellt werden, die für die Proteinherstellung nötig sind: messenger-RNA (kurz mRNA). Die mRNA aus dem Impfstoff soll nach der Injektion im Körper die Bildung von (ungefährlichem) Virus-Protein hervorrufen, das dann wiederum wie bei einem konventionellen Impfstoff den Aufbau des Immunschutzes bewirkt. Derzeit gibt es in Deutschland zwei zugelassene Präparate dieses Impfstoff-Typs: Comirnaty ® von BioNTech/Pfizer und COVID-19 Vaccine Moderna ® von Moderna.

Impfstoffe mit Vektorviren:
Diese Impfstoffe verwenden ein für den Menschen ungefährliches Adenovirus als Bote, in dessen Erbinformation zusätzlich Gene für Proteine des SARS-CoV-2-Virus hinzugefügt wurden. In den vom Virus nach der Injektion infizierten Zellen werden diese Proteine gebildet, welche dann dem menschlichen Immunsystem zur Erlernung einer Abwehr präsentiert werden. Beispiele sind die Impfstoffe von AstraZeneca, Johnson & Johnson sowie der russische Sputnik-V.

Totimpfstoffe mit Virusprotein:
Derzeit sind in der EU keine Impfstoffe dieser Gruppe gegen Covid-19 zugelassen.