Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kindliche Vorsorgeuntersuchungen

Ob die Entwicklung eines Kindes normal verläuft, wird in insgesamt 10 Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 (inkl. U7a) überprüft.

Krankheiten oder Entwicklungsstörungen können so frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Alle Untersuchungsergebnisse werden in ein Kinder-Untersuchungsheft eingetragen, das die Mutter bei der Entlassung aus der Geburtsklinik bekommt und zu jeder Vorsorgeuntersuchung mitbringt. Die Kosten für die 10 Untersuchungen werden komplett von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Untersuchungszeiträume:

Wann

 

Was
direkt nach der Entbindung im KreissaalU1: erste Vorsorge
zwischen dem 3. und 10. Tag nach der GeburtU2: "Neugeborenen-Basisuntersuchung"
zwischen der 4. und 6. LebenswocheU3: dritte Vorsorge
zwischen dem 3. und 4. LebensmonatU4: vierte Vorsorge
mit einem halben JahrU5: fünfte Vorsorge
mit einem JahrU6: "Einjahresuntersuchung"
kurz vor dem 2. GeburtstagU7: "Zweijahresuntersuchung"
zwischen dem 34. und 36. LebensmonatU7a: zusätzliche Vorsorge im Kindergartenalter
mit vier JahrenU8: achte Vorsorge
zwischen dem 60. und 64. LebensmonatU9: neunte Vorsorge
zwischen 12 und 14 JahrenJ1: Vorsorge für Jugendliche